"Revue" Hallensaison 2019-2020/ Bahnsaison 2020

23. Oktober 2020

“Revue” Hallensaison 2019-2020/ Bahnsaison 2020

Das Jahr 2020 ist schon vorüber!

Drei Athleten dominierten bis heute die Schlagzeilen der Leichtathletik im Verein. Die Rede ist von Samantha Hübner, Lasse Schulz und Nathanael Bordne die alle drei fantastische, unerwartet erfolgreiche Podestplätze ergattern konnten.

Die Bilanz kann sich sehen lassen: 20 Wettkampfeinsätze und daraus 11 Siege, 12 zweite Plätze und 10 Dritte = 33 Podestplätze. Im kommenden Winter werden wir (nur wenn möglich?) weiter aktiv und erfolgreich bleiben.

Die Leichtathleten werden sich in der Wintersaison mit Schnelligkeit, Ausdauer, Gleichgewicht-Intelligenzübungen, Beweglichkeit und Schnellkraftübungen auseinander setzen und auf die anstehenden Wettkämpfe vorbereiten. Je nach Altersklasse wird die Belastungsintensität dosiert. Das Erreichte wird gefestigt. Unsere Athleten sollen fit bleiben, damit wächst auch die innere Zufriedenheit und mentale Stärke. Immerhin stehen die Zeichen bei den Athleten auf Entspannung für das kommende Jahr 2021.

Zweite und dritte Plätze sind mehr wert, als manche denken”.

«Hungrig sind wir immer». Ohne „Jack“ gäbe es keine Leistungssportler in der Leichtathletik. Heute fragt er sich ob die ganze Arbeit für den Verein sich gelohnt hat. Letztendlich hat die Leichtathletik einen Wendepunkt im Verein erreicht, der wahrscheinlich nie mehr so vorkommen wird.

Traurig aber zufrieden ist er trotzdem, das Ergebnis der sportlichen Leistungen 2020 zu bilanzieren. Lasse U18 war 19 mal am Start bei 12 teilgenommenen Veranstaltungen. Im Februar nahm er im Glaspalast in Sindelfingen an den Süd-Deutschen Meisterschaften teil. Darauf folgend wurden die Winterwurf Meisterschaften abgesagt, die für ihn das Highlight gewesen wären. Auf der Regionalebene war Lasse dabei, wo er auf dem Sportplatz Festwiese in Stuttgart wegen 9cm die Norm für die Deutsche-Hallenmeisterschaften verpasste. In der Halle, aber in Mannheim, nahm Natahnael Bordne am Hochsprung teil, der seinerseits bei den Badisch-Württembergischen dabei war. Samantha Hübner W14 war mit sieben Starts bei insgesamt nur drei Wettkämpfen, davon zweimal bei den Regional-Meisterschaften, Anfang März in der Halle in Sindelfingen und auf der Bahn in Stuttgart Anfang Oktober. Die Winterwurf Meisterschaften Württemberg, die Mitte März in Rechberghausen statt gefunden hätten, wurden abgesagt. Außerdem musste man im Juli drei Ablehnungen „en suite“ verdauen. Nichts desto trotz, haben sich unsere Athleten erfreulich auf anderen Sportplätzen und Orten wacker geschlagen. So war es nicht verwunderlich, dass auch sehr gute Leistungen und unzählige Vereinsrekorde abgeliefert wurden. Teamgeist und Power hat man wohl irgendwie beweisen können.

Die wichtigsten Aufgaben des Trainers?

Im Leistungsbereich ist es sicherlich die Periodisierung, also den Athleten zum richtigen Zeitpunkt in die bestmögliche Form zu bringen. Während des Wettkampfes kann man den Sportler taktisch und psychologisch unterstützen. Ganz wichtig ist, dass die Chemie zwischen Trainer und Sportler stimmt. Mit Lasse Schulz U18 wollen wir im Jahr 2021 bei den deutschen Meisterschaften dabei sein.

Unsere Athleten weiter Spitze dank „Jack“

Die Leistungsexplosion von Lasse und zuletzt auch von Samantha, die langsam erkennt, dass sie Wunder vollbringen kann, ist gut für die Leichtathletikabteilung. 

Schaut man auf die letzten fünf Jahre der Leichtathletik-Abteilung zurück, so strahlen drei Namen über allen anderen tollen Athleten, da ihre Erfolge 2020 inklusive so sehr positiv aufgefallen sind.

Als Erinnerung sprang Nathanael eine Bestleistung von 1,90m im Hochsprung Ende Dezember 2019 in Offenburg. Lasse etabliert sich in den „TOP DREI“ des Landes Württemberg mit 14,91m im Kugelstoß. Die Norm für die Deutsche-Meisterschaften sind 15,00m. Er ist nah dran! Samantha braucht noch etwas Zeit, schöne Augenblicke bei der Leichtathletik zu genießen. Bei den Regional-Meisterschaften in Stuttgart hat sie in fünf Wettbewerb-Teilnahmen fünf Podestplätzen errungen. Eine wahrlich sehr qualitative und dennoch kleine ansprechende Leistungsgruppe. Fakt ist, dass die Anzahl von Teilnehmer/innen bei den verschiedenen Wettkämpfen gegenüber dem Vorjahr leider nicht gesteigert werden konnte.

Es reicht einfach nicht, ein Ziel halbherzig zu verfolgen.

Liebe zur Leichtathletik ist harte Arbeit. Wichtig sind insbesondere die Trainer und da brauchen wir fleißige Übungsleiter/innen in der Abteilung um unsere Ziele zu erreichen. Trainer Gilgien denkt allerdings wettkampforientiert, da das Wettkampfverhalten sich ständig ändert. Deshalb wäre es wichtig für den Nachwuchs, dass wir an mehr oder weniger Wettkämpfen von unterschiedlichen Niveaus teilnehmen sollten. Erfolge wurden in der Regel nach guter Vorbereitung (Training) immer wieder bestätigt, wobei ich fast immer positive Ansätze sehe. Ich hoffe, dass wir in ein paar Jahren bei den Landesmeisterschaften deutlich stärker vertreten sind. Allerdings weiß ich auch nicht, ob meine neuen Ansätze als Gabe mit Erfolg ausgelebt werden – das wird sich zeigen. Wichtig finde ich allerdings, dass man Ehrgeiz und Engagement zeigt. 

Neue Übungsleiter

auf der Suche nach neuen Übungsleitern für die absehbaren Jahre ist die Leichtathletikabteilung fündig geworden. Auf den ersten Blick eine Überraschung, aber denkbar ist auf jeden Fall mit einer guten Zusammenarbeit zu rechnen. Wir sind stolz, Sophia, Arne, Lasse und Finn für die kommenden Jahre als Trainer gewonnen zu haben. Lasse Schulz ist immer noch sehr aktiv, da er zum Landeskader gehört und bekanntlich weiterhin regelmäßig an Wettkämpfen teilnimmt. Sophia, Arne und Lasse sind Schulkameraden. Finn entdeckte die Leichtathletik erst durch seine Schwester Merle, die auch Übungsleiterin in der Abteilung ist. Die neuen Trainingspartner sind seit langem beobachtet geworden und haben jetzt die nächste Möglichkeit als Übungsleiter gefördert zu werden. U.a. weiss das „Quartett“ über welches Wissen Trainer „Jack“ verfügt.

Die Leichtathletik-Abteilung lädt sportliche Kinder zu drei Schnupperstunden ein.

Neue Zugänge sind immer gern willkommen. Eine Schnupperstunde ist zum Kennenlernen da, dabei wird der Spaßfaktor in den Vordergrund gestellt. Es soll kein Unterrichtsstoff vermittelt werden. Das Ziel ist einfach, Kinder wieder zum Sport zu bringen und dabei zu helfen, dass sie ihre Lieblingssportart durch ausprobieren entdecken.  Das Training sollte deshalb eine Situation sein, in der man sich wohlfühlt. In der Schnupperstunde treffen sich Lernende und Lehrende persönlich und können ein erstes Gefühl dafür entwickeln, ob man miteinander arbeiten möchte. Dazu laden wir zur Schnupperstunde ein. Später wird man feststellen, dass Kondition, Beweglichkeit, Kraft und koordinative Fähigkeiten notwendige Voraussetzungen für jede Aktivität sind.

Immer wieder: Es gibt tatsächlich Menschen, für die der schulische Weg von Anfang an der falsche ist. Weil sie Talente haben, die dabei nicht gefördert oder gar verhindert werden. Hiermit haben die Sportlehrer in der Schule noch viel Arbeit vor sich.

Auszug aus der Kreis und Württembergischen Bestenliste 2020

Zu Beginn eines neuen Wettkampfjahres wird der Kreis Stuttgart und die Württembergische Bestenliste der zurückliegenden Saison veröffentlicht. In der Bestenliste Kreis Stuttgart sind ab den Jahrgängen W/M10 die jeweils 10 besten Athleten mit ihren Ergebnissen aufgeführt. In der Württembergischen Bestenliste wird jede Disziplin gewertet, so sind Einzel und Mehrkampf in der Liste zu finden. Die Rangfolge ergibt sich aus der jeweils besten Tagesleistung (als Datum) eines Athleten in der jeweiligen Disziplin, am Tag und Monat (X) aktualisiert. Einige große Veranstaltungen (wie z.B. Meisterschaften) sind im alljährlichen Terminkalender bereits fix verankert.

Webmaster

An dieser Stelle möchte die ganze Leichtathletikabteilung ein großes Dankeschön an den Webmaster P. Burkhardt richten, der sich unermüdlich Zeit genommen hat, die verschiedensten Wettkampfberichte treu online zu pflegen. Für die Stunden und deinen Einsatz schlicht und einfach, Danke Patrick!

 

Die Berichte von den Wettkämpfen 2020 sind unter:  www.tv-plieningen.de zum nachlesen.

Auf Wiedersehen!!!

 r/e/d/j/a/c/k/l/i/v/e

 

By TVP Webmaster Allgemein Leichtathletik Share: