Hallensaison 2014-2015

26. November 2014

Hallensaison 2014-2015

Die Eröffnung der Hallensaison 2014-2015 fand in Denkendorf (Kreis Esslingen) statt. Dort einen Wettkampf zu bestreiten ist für Trainer JC.Gilgien immer eine Herausforderung gewesen. Die Konkurrenz in diesem Kreis ist riesig gross und starke Leistungen sind in diesem Sinne immer zu erwarten.

In die schönen Sporthallen der Albert Schweizer-Schule  konnten die wenigen Athleten des TV Plieningen an diesem Samstag schöne Erfolge feiern.

DSC_0346                   DSC_034

Sie ist zäh, konnte untröstlich sein, melancholisch, praktisches Interesse, umgänglich, sehr encouragiert und strahlt viel Geduld aus. Ihre Name Sophie Schnauffer (248) geboren im Monat Mai 2006. Sie trainiert im Verein seit sechs Wochen. In Denkendorf nahm Sophie U10 (W09) an ihrem ersten Wettkampf teil. Für sie natürlich eine neue Umgebung, neues Ambiente, wobei sie sich schnell einfügte. Es fing alles mit dem Sprint über 35m. Da war die erste Überraschung perfekt. Mit einer ersprinteten Endzeit von 6,4 Sekunden teilte sie den Zweiten Platz mit drei anderen Konkurrentinnen. Keine Athletin lief als W09 bis heute im Verein schneller als Sophie. Mit dem Ergebnis (6,4 sek.) schaffte sie eine sichere gute Ausgangsposition. Im Zweiten Wettbewerb, zeigte Sophie ihre erstaunlichen Sprungkraftqualitäten in der Disziplin „5er Froschsprung“. Die zumutbare Weite von 9 Meter erreichte sie im zweiten Versuch und 9,06 Meter wurden gemessen. Eine Endplatzierung unter die ersten Drei kam immer näher. Nach einem „zehn Minuten Schnellkurs“ mit dem Schlagball (200g) zeigte sie anschliessend im Wettkampf, wie man schnell das Werfen lernt. Es gelang Sophie im zweiten Versuch die beste Weite von 14 Meter. Der Platz sechs brachte dennoch die nötige Punktzahl für einen sicheren zweiten Platz. 1.732 Punkte wurden notiert. Herzlichen Glückwunsch!

Auf der männliche Seite U12 (M11) gelang Lasse Schulz (359)ein hervorragender vierter Platz. Voller Tatendrang und kaum zu bremsen überraschte er alle, als er nach zwei Disziplinen noch den zweiten Rang belegte. Nach einem hochkarätigen Weitsprung erreichte er die Weite von 3,61Meter. Zuvor beim Wurf fing alles sehr gut an. Er teilte mit einem Athlet des Kreises Esslingen den ersten Platz mit 28 Meter. Im Sprint verlor er dann an Boden. Die Endzeit von 6,1 sek. war für Lasse die fünfte Bestzeit des Tages in seiner Altersklasse, aber es reichte nicht mehr für einen Podestplatz.

So musste Lasse sich mit einem vierten Platz begnügend. Die zweite Teilnahme bezeichnete er als einen grossen Erfolg. Dieser Wettkampf krönte seine beste Platzierung überhaupt. Darüber freute er sich riesig. Alles zusammen gezählt, konnte er starke 1.223 Punkte verbuchen. Auch hier herzlichen Glückwunsch!

Die Fotos hat Sophies Vater gemacht und uns gern zu Verfügung gestellt.

By TVP Webmaster Allgemein Leichtathletik Share: