Handball

  • 20 Sep
    Handball Spielbericht Frauen I 20.09.2014

    Handball Spielbericht Frauen I 20.09.2014

    Ergebnis: 8:12 (5:8)

    Zum Saisonauftakt in der Bezirksklasse mussten unsere Damen zu Hause gegen ein paar alte Bekannte aus der Kreisliga A antreten. Einige Spielerinnen des TV Nellingen 3 waren 2012 als Meister in die höhere Klasse aufgestiegen und hatten die letzte Saison auf dem 6. Platz abgeschlossen.

    Die Nervosität vor dem ersten Punktspiel merkte man den Plieningerinnen vor allem im Angriff an – wenig Tempo und häufige Fehlpässe machten Torerfolge mühsam. Im Gegenzug konnte die Mannschaft mit ihrer starken Leistung in der Abwehr die Gegner in Schach halten, was sich im Punktestand von 5:5 nach 26 Spielminuten widerspiegelte. Zum Ende der ersten Halbzeit ließ die Kraft und damit auch die Konzentration unserer Damen deutlich nach und so konnten sich die Gäste aus Nellingen mit drei schnellen Torerfolgen noch in den letzten Minuten der ersten Hälfte einen kleinen Vorsprung zum Halbzeitstand von 5:8 erkämpfen.

    Auch in der zweiten Hälfte gelang es den Frauen des TV Plieningen im Angriff nicht die kompakte 6:0-Abwehr der Nellinger Damen merklich durcheinander zu bringen. Nur drei Torerfolge konnten in den zweiten 30 Minuten erzielt werden. Trotzdem gelang es der Mannschaft, die Gäste aus Nellingen mit weiterhin guter Defensivarbeit zu ärgern – auch den Nellinger Damen gelangen nur vier Tore in der zweiten Spielhälfte.

    Bis zum nächsten Spiel bleibt der Mannschaft jetzt ausreichend Zeit an den aufgezeigten Defiziten zu arbeiten, so dass auch die Gegnerinnen beim nächsten Heimspiel im Wolfer am 18.10. – die Damen des VfL Kirchheim/Teck – ein hartes Stück Arbeit vor sich haben.

  • 14 Sep
    Handball Spielbericht Frauen I 14.09.2014

    Handball Spielbericht Frauen I 14.09.2014

    Ergebnis: 9:21 (3:9)

    Ein guter Start in die neue Saison gelang unseren aktiven Frauen beim Pokalspiel in Lenningen. Als letzte Einheit des Trainingslagers reiste die Mannschaft mit müden Beinen von den zwei Trainingstagen zum Auswärtsspiel am Sonntagabend an. Die im Vorfeld absolvierten Trainingseinheiten machten sich vor allem im wenig dynamischen Angriff bemerkbar – das erste Tor für unsere Damen ließ fast fünf Minuten auf sich warten. Dank der wieder gut stehenden Abwehr konnten die Gegnerinnen der SG Lenningen 2 diese Phase allerdings nicht nutzen, um sich einen Vorsprung herauszuspielen. In Minute elf gelang den Plieninger Damen dann der Führungstreffer zum 1:2 und in der Folge dann auch weitere Treffer bis zum 3:9 Halbzeitstand.
    Inzwischen hatte die Mannschaft sich gut auf die Gastgeberinnen eingestellt und konnte so zu Beginn der zweiten Halbzeit die Führung auf 5:18 ausbauen. In den letzten 8 Minuten ließ dann die Konzentration unserer Spielerinnen merklich nach und so konnten die Damen aus Lenningen mit vier Torerfolgen in nur 6 Minuten noch ein wenig Ergebniskosmetik betreiben, was allerdings nichts mehr am ersten Sieg unserer Damen im ersten Spiel der Saison änderte. Mit einem 9:21 Endstand schloss die Mannschaft das Trainingslager erfolgreich ab und kann so nächste Woche mit einem Sieg im Rücken beim Heimspiel gegen die Damen des TV Nellingen 3 in die Bezirksklasse starten.

    By TVP Webmaster Handball Handball Frauen 1
  • 29 Jun
    Göppingen Jahn Beachturnier männl. C-Jgd

    Göppingen Jahn Beachturnier männl. C-Jgd

    Beachhandballturnier
    Die Vorbereitung hat angefangen und es sind 13 motivierte Spieler am Start. Diese waren auch alle bis auf einen beim Fun Beach Turnier in Göppingen Jahn anwesend. Die ersten paar Minuten haben wir deutlich verschenkt (3:8) was aber auch daran lag das wir das erste Mal einen Handball im Sand in den Fingern hatten. Als wir uns nach der ersten Halbzeit ein wenig daran gewöhnt hatten, begann die Aufholjagd. Kurz vor Ende der zweiten Halbzeit gelang uns der Ausgleichstreffer, womit das Spiel durch Penalty werfen entschieden wurde. Durch ein wenig Glück und ein wunderschönes Tor im letzten Versuch gelang uns der Sieg. Die anderen beiden Mannschaften hatten allerdings ein ganz anderes Kaliber und somit mussten wir uns letzten Endes mit dem dritten von vier Plätzen zufrieden geben. Aber das Ergebnis war an diesem Wochenende ausnahmsweise mal zweitrangig, denn wir wollten mal etwas neues ausprobieren und das sonnige Wochenende genießen. Die Saison wird noch hart genug, da fast die Hälfte der Spieler noch in der D-Jgd spielen dürfte. Man darf also gespannt sein wie sich die Mannschaft im Laufe der Saison noch entwickelt.

    Dominik Kopf

  • 08 Mai
    Lehrstunde in Nürtingen

    Lehrstunde in Nürtingen

     

    Die Qualifikationsrunde unserer B-Jugend-Newcomer für die Bezirks- bzw. Landesligasaison 2014/15 wurde in jeder Hinsicht zu einer Lehrstunde sowohl für Trainer, Spieler und Anhang.

    Als die mit Abstand jüngste Mannschaft hingen die Trauben schon vorher sehr hoch und so-wohl der TSV Wolfschlugen als auch das TEAM Esslingen bestätigten eindrucksvoll ihre Favoritenrolle. Sie dürften sich am 11.5. auch sicher für die Landesliga qualifizieren.

    Vor allem die Wolfschlugener scheinen nach einer erfolgreichen Oberligasaison 2013/2014 in der C-Jugend personell und spielerisch wieder einen großen Schritt nach vorne gemacht zu haben: Von 14 Spielern gehören allein 8 der HVW- Auswahl an (!) und diese bringen es auf regelmäßig vier Trainingseinheiten pro Woche. Vor allem ihr Wechsel zwischen einer 3:3 und 3:2:1 Abwehr eröffnet ihnen zahlreiche Chancen zu Tempogegenstößen, kurz, technisch-taktisch besitzt man schon heute die Grundlagen für eine Landesliga der Aktiven.

    Leider konnten wir selbst nur in zwei Spielen die Form der abgelaufenen Bezirksligarunde erreichen. Einmal war die individuelle Fehlerquote nach der Osterpause verständlich zu hoch, andererseits wurde bewusst viel gewechselt, um alle 12 Jungs zum Einsatz zu bringen. Der

    9:7 Erfolg gegen die neue JSG RW Neckar (TG Nürtingen & TSV Zizishausen) war auf jeden Fall sehr erfreulich. Das Match gegen den SKV Unterensingen haben wir nach einer 8:7 Führung aus den genannten Gründen noch leichtfertig aus der Hand gegeben.

    Zumindest hat unsere B-Jugend nun aber eine vage Vorstellung, was man im 2. B-Jugendjahr leisten kann… vorausgesetzt man verwendet etwas mehr Zeit für zusätzliches Training anstatt auf sein Smart-Phone, ha, ha… ansonsten verfolgen wir auch weiterhin die Philosophie: „Nur an besseren Gegnern wächst man!“ Hoffen wir deshalb auf eine erneute Zugehörigkeit zur Bezirksliga oder zumindest Bezirksklasse.

    Die nachfolgende Aufstellung spiegelt nochmals den Spieltag in der Neckarhalle Nürtingen wieder:

    Kleine Turnierstatistik

    1. TSV Wolfschlugen

    2. TEAM Esslingen

    3. HT Holzhausen

    4. TV Plieningen 

    5. SKV Unterensingen

    6. TG Nürtingen (RWN)

    Nächste Station für die B-Jugend wird das „Landesoffene Turnier des TV Jahn Göppingen“ am Sonntag, den 22.Juni an der Hohenstaufenstraße sein. Bis dahin müssen einfach auch nmbessere konditionelle Voraussetzungen geschaffen werden !!

    Inzwischen ergänzen Eric and Matthäus unseren Trainingskader, was mit 14 Spielern dann
    auch andere Trainings- und Spielformen erlaubt. Leider hat sich noch kein zweiter Torwart
    finden lassen. Da zeichnet sich zweifellos ein Problem ab.

    By TVP Webmaster Handball Männliche C-Jugend
  • 06 Apr
    TSV Köngen 2 – TVP

    TSV Köngen 2 – TVP

    Ergebnis: 14:19 (7:12)

    Zum letzten Spiel der Saison mussten die Damen des TV Plieningen zum TSV Köngen 2 reisen. Nur mit einem Sieg konnte sich die Mannschaft die Meisterschaft aus eigener Kraft sichern, da die direkten Verfolger vom HSG Leinfelden-Echterdingen 3 vor dem letzten Spieltag mit nur einem Punkt Abstand lauerten. Zahlreiche Fans waren mitgereist um die Mannschaft anzufeuern.

    Unsere Damen fanden gut ins Spiel und konnten sich schnell einen kleinen Vorsprung erarbeiten. Im Angriff nicht ganz so dynamisch wie zuletzt gegen die Mannschaft des TSV Urach 2 dafür aber mit einer gewohnt starken Abwehrarbeit konnten die Gegnerinnen auf Abstand gehalten werden. Bis zur Pause konnte so ein 5-Punkte-Vorsprung zu einem Halbzeitstand von 7:12 herausgespielt werden.

    In der zweiten Hälfte hatten sich die Gastgeberinnen besser auf das Spiel der Plieningerinnen eingestellt. Torerfolge mussten sich unsere Damen mühsam erarbeiten, durch die konzentrierte Arbeit in der Defensive konnte jedoch der Vorsprung auch über die zweite Halbzeit gehalten werden. Die Schlusssirene beim Spielstand von 14:19 brachte dann den verdienten Sieg und die Erlösung.

    Mit einer konstant guten Mannschaftsleistung über die gesamte Saison sicherten sich die Frauen des TV Plieningen mit insgesamt 30:6 Punkten und 405:269 Toren die Meisterschaft 2013/2014 in der Kreisliga A (Handballverband Württemberg im Bezirk Esslingen-Teck) und den Aufstieg in die Bezirksklasse. Mit den wenigsten Gegentoren in dieser Runde bewiesen sie somit: „Im Angriff gewinnt man Spiele, in der Abwehr Meisterschaften.“

    Im Anschluss wurde der Erfolg noch ausgelassen mit den Fans gefeiert.

    Bei dieser Gelegenheit möchte sich die Mannschaft bei ihren Fans für die grandiose Unterstützung über die gesamte Saison hinweg, bei Heim- und Auswärtsspielen, bedanken und hofft natürlich auch in der nächsten Saison auf eine starke Rückendeckung von der Tribüne.

    By TVP Webmaster Handball Handball Frauen 1
  • 31 Mrz
    WIR SIND HOCHZUFRIEDEN !

    WIR SIND HOCHZUFRIEDEN !

    Nachdem die Mannschaft noch vor einem Jahr schon beinahe „verwaist“ war, die ersten Abgänge verzeichnet wurden und schon der „Zerfall“ drohte, ging die Sorge um den Verlust einer weiteren Altersstufe (der Verein verfügt ja schon seit geraumer Zeit im männlichen Be-reich über keine A-und B-Jugend mehr !!) um.

     So waren zwei Ziele weit mehr wichtig als irgendwelche Punkte und Tore:

    1. Das nur noch 12-köpfige Team für den Verein zusammenzuhalten
    2. Die technisch-taktischen Versäumnisse aus der E-und D-Jugend aufzuholen.

    Beides wurden erreicht und der Zufall wollte es, dass man durch den Rückzug eines anderen Teams gleich zwei Spielklassen (!!) übersprang und sich plötzlich in der BEZIRKSLIGA wiederfand, einer Klasse, in der sich schon seit über einem Jahrzehnt keine TV-Mannschaft mehr bewegte! Eine absolute Herausforderung, der man anfangs auch nicht gewachsen schien aber mit jedem Spieltag mutiger annahm. Die Entscheidung hat sich heute als richtig erwiesen und die Jungs spielerisch einen großen Schritt nach vorne gebracht. In Zahlen ausgedrückt: Aus den erhofften „ 2 Ehrenpunkten“ sind letztlich 10 und ein ausgezeichneter 6.Platz geworden, wobei noch ein Heimspiel – bei hoffentlich voller Tribüne !! – gegen das starke Topteam VfL Kirchheim/T. am 29.03. /14.30 Uhr zu absolvieren ist.

    Tja, die zu Ende gehende Saison war ein einziger Lernprozess: Erst die erwarteten Verluste gegen die drei Meisterschaftsfavoriten, dann der Durchbruch in Kirchheim, wieder ein „Ausrutscher“ bei der HSG Ostfildern (24:25). Ein vom eigenen Fanclub gefeierter Kantersieg gegen die JSG Grabenstetten (35:21). Bärenstarke Leistungen gegen den Nachwuchs solcher höherklassiger Vereine wie Meister TEAM Esslingen (22:26) oder die JSG Altbach Plochingen (24:28) und Balsam für unsere Seelen beim klaren 27:18 Sieg gegen den ewigen Rivalen TuS Stutgart unterm Fernsehturm. Es hat an nichts gefehlt…..

     Mit der B-Jugend-Qualifikation am 4.und 11.Mai steht dann erneut eine mächtige Hürde vor der Mannschaft. Nachdem sich mit Kim-Jonas Takacs bereits ein hochtalentierter Spieler (TSV Neuhausen) unserer Truppe angeschlossen hat, kann nun auch Robin Wetzel (Jg.98) wieder ins Geschehen eingreifen. Trotzdem täte eine weitere „Blutzufuhr“ ( ein 2.Torhüter und weitere 2 Feldspieler) schon im Hinblick auf das 2.B-Jugendjahr (2015/2016) gut.

    Auch das 1.B-Jugendjahr (gegen wieder 1 Jahr ältere Teams) ist als weiteres Lehrjahr“ zu betrachten, um im 2. B-Jugendjahr und in der A-Jugend vollends auf Landesliganiveau zu kommen. Ohne langfristiges Denken geht’s auch im Handball nicht. Und es gibt nicht nur eine ganze Menge im individuellen Bereich zu lernen, sondern auch athletisch zählen wir zu den absoluten „Hinterbänklern“. …denn ohne die nötige Kraft, Ausdauer und Schnelligkeit gibt es nämlich nach oben nicht viel „Luft“.

    Wenn der Verein die gewaltige Lücke zu seiner I. Mannschaft (5 Jahre!!) schließen will, wenn in Plieningen Handball wieder leistungsbezogen gespielt werden soll, dann muss er den Schwerpunkt seiner Förderung jetzt auf diese Mannschaft legen. Spätestens in der Saison 2015 / 2016 sollte sich der Verein nicht nur an den Rahmentrainingsplänen von DHB/HVW orientieren, sondern sich auch ein wenig an der Trainingsphilosophie der Kroaten, Spaniern und Franzosen orientieren, wo es inzwischen ganz normal ist, dass Jugendspieler ab dem 16./17. Lebensjahr mindestens einmal wöchentlich bei den Senioren mittrainieren..

    Das „Team der Saison 2013/14“:

    Fatih (TW), Fynn (KL), Kilian, Moritz (RA), Lennart, Jan (RR), Hendrik (RM), Lars, Kim (RL), Philipp, Quentin (LA), Robin (KL/RM)

    Abschließend noch ein extra großes Lob an unsere Eltern, an unseren eigenen Fanclub“: Wenn ihr erst Euer obligatorisches „Kaffeele“ vor dem Spiel genossen habt, dann lauft ihr zur Hochform auf, kurz, Eure Unterstützung ist einfach großartig!!! Wir hoffen, dass sich auch die letzten Eltern jetzt von Euch „anstecken“ lassen….

  • 29 Mrz
    TVP – TSV Urach II

    TVP – TSV Urach II

    Heute wurde im Wolfer eine spannende Partie erwartet. Der TV Plieningen empfängt heute den zweit platzierten TSV Urach II. Die Stimmung im Team und in der Halle war von Anfang an super. Die Mädels hatten die Gäste in der ersten Halbzeit gut im Griff. Es konnten gute Chancen im Rückraum, wie auch im Zweikampf genutzt werden. Die Abwehr war heute auch wieder viel sicherer als in den letzten Spielen. Doch leider haben die Gäste immer wieder einen Weg durch die Abwehr des TVP gefunden. Die erste Halbzeit konnte allerdings beruhigt mit 18:13 für den TVP abgeschlossen werden.

    In die zweite Halbzeit starteten die Mädels nicht ganz so souveräne. Durch Unachtsamkeit in der Abwehr und nicht genutzte Chancen im Angriff, konnten die Gäste den Abstand immer weiter verkürzen. Der Kampfgeist des TVP musste nochmal bewiesen werden. Durch den Kampf füreinander und miteinander und durch die super Unterstützung der Fans konnten doch die 2 Punkte für den TVP gesichert werden.

    Die Damen des TVP´s bedanken sich für die tolle Unterstützung der Fans. Wir freuen uns schon auf das letztes Spiel beim TSV Köngen am 06.04.14 um 15 Uhr.

    By TVP Webmaster Handball Handball Frauen 1
  • 23 Mrz
    weibliche B-Jugend

    weibliche B-Jugend

    Die Rückrunde läuft bereits seit 6 Spielen und an unserem Tabellenplatz hat sich leider noch nichts geändert. Wir sind noch immer Vorletzter.

    Dieser Tabellenplatz spiegelt aber nicht wieder, was meine Mädels tatsächlich in jedem Spiel leisten.

    In den Weihnachtsferien haben wir uns zwei Mal zu einem Trainingstag getroffen. Die 6 Stunden vergingen sehr schnell und es hat allen Spaß gemacht.

    Vom Verein bekamen wir sogar die Verpflegung bezahlt und somit konnten wir uns in der Pause gut stärken. Dankeschön.

    Am 11.1 begann die Rückrunde dann direkt, mit einem 10:8 Sieg gegen Urach/Grabenstetten. Das war ein spannendes Spiel und es hat gezeigt, dass uns die Trainingstage gut getan haben.

    Die nächsten Spiele gegen die SG Teck und den TB Neuffen wurden deutlich und relativ knapp verloren.

    Weil es so schön war und auch ein kleines bisschen notwendig, haben wir in den Faschingsferien gleich nochmals einen Trainingstag eingelegt.

    Das Spiel gegen die SG untere Fils am nächsten Tag haben wir zwar schließlich auch verloren, haben aber die ersten 20 Minuten des Spiels klar dominiert. Das Spiel war sehr druckvoll und schnell mit tollen eins gegen eins Aktionen. Danach kam der konditionelle Einbruch. Wir hatten mal wieder nur einen Auswechselspieler. Anka hat leider wieder eine Gehirnerschütterung (gute Besserung) und fehlt uns natürlich.

    Was mir aber sehr wichtig ist, dass wir nicht stillstehen sondern immer wieder kleine und große Fortschritte bei jeder einzelnen Spielerin zu erkennen sind.

    Dann kam das Nachholspiel gegen Köngen (13:7) auch hier konnten meine Mädels eine Zeitlang sehr gut mithalten.

    Gegen Wolfschlugen (33:12) brauchten wir mehr als eine Halbzeit um uns an den harzigen Ball zu gewöhnen.

    Das ist natürlich schon komisch, in den Stuttgarter Hallen ist Harzverbot, im Raum Esslingen nicht oder nur teilweise.

    Wolfschlugen darf harzen und tut es auch. An und für sich alles ok aber meine Mädels kamen mit dem Ball überhaupt nicht zurecht. Entweder flog der Ball weit übers Ziel oder aber blieb auf halber Strecke liegen…

    Das Ergebnis ist trotzdem ein Erfolg. Vor allem haben mich die Tore gefreut die wir in Unterzahl und bei einem Rückstand von etwa 20 Toren gemacht haben. Das zeigt mir einfach immer wieder, wie toll meine Mannschaft auch in ausweglosen Situationen kämpft und nie aufgibt. Das zeichnet sie aus und ich bin jedenfalls ziemlich stolz auf sie.

    Andrea

    By TVP Webmaster Handball Weibliche D-Jugend
  • 23 Mrz
    TSV Grabenstetten – TVP

    TSV Grabenstetten – TVP

    Ergebnis: 19:17 (6:9)

    Im Schneegestöber traten die Frauen des TV Plieningen am Sonntag auswärts gegen die Frauenmannschaft des TSV Grabenstetten an. Drei Spieltage vor dem Saisonende galt es beim Tabellenvorletzten zur Verteidigung der Tabellenführung zwei Punkte mit nach Hause zu nehmen. Nach dem souveränen Sieg in der Hinrunde (Endstand 32:9), wollte man auch auswärts einen Sieg erspielen. Doch schon in den Anfangsminuten merkte man den Gastgeberinnen an, dass diese bei ihrem letzten Heimspiel der Saison dem Publikum noch einmal einen Kampf bieten wollten. Nach einem zähen Start konnten unsere Damen den kurzzeitigen Rückstand (3:2) aufholen und sich in den ersten zehn Minuten eine knappe Führung erkämpfen (3:4). Doch weder im Angriff, noch in der Abwehr gelang es unseren Damen ihre Überlegenheit umzusetzen. In der Vorwärtsbewegung wurden zu häufig Bälle verloren und in der Rückwärtsbewegung wurde man von den kämpfenden Gastgeberinnen überrannt, so dass zu häufig eine Überzahlsituation für die Spielerinnen des TSV Grabenstetten entstand. Den immer knappen Vorsprung konnten die Plieningerinnen dennoch in die Pause retten (6:9).

    Auch nach der Pause hatten sich die Gastgeberinnen noch lange nicht aufgegeben. Zwar konnten die klaren Favoriten aus Plieningen ihren Vorsprung bis zur 50. Minute halten doch zu viele vergebene Torchancen und zu viele Nachlässigkeiten in der Defensivbewegung verhinderten den Ausbau des Vorsprungs. Die Gastgeberinnen, motiviert durch den nur knappen Rückstand, profitierten von den Fehlern der Gastmannschaft und konnten mit einigen Kontertoren in den letzten fünf Minuten den Ausgleich erzielen. Diesen mentalen Vorteil nutzten die Damen des TSV Grabenstetten für sich und erzielten vier Minuten vor Spielende den entscheidenden Führungstreffer. Diesen Vorsprung ließen sich die Gastgeberinnen auch nicht mehr nehmen, es gelang ihnen sogar noch der Treffer zum Endstand von 19:17.

    Die Niederlage macht den Kampf um die Meisterschaft und den Aufstieg noch einmal spannend. Es gilt jetzt am kommenden Samstag gegen die direkten Verfolger aus Bad Urach beim letzten Heimspiel der Saison einen Sieg zu holen – auf geht’s Mädels, wir glauben an euch!

    By TVP Webmaster Handball Handball Frauen 1
  • 15 Mrz
    TSV Neckartenzlingen – TVP

    TSV Neckartenzlingen – TVP

    Ergebnis: 19:22 (9:9)Nach drei Wochen Spielpause trafen unsere Damen aus Plieningen auf die Auswahl des TSV Neckartenzlingen. Wie das verlorengegangene Hinspiel sollte es auch diesmal keine leichte Aufgabe für das Team werden. In der ersten Viertelstunde fand der Spitzenreiter aus Plieningen überhaupt nicht ins Spiel. In der Defensive wurde die Ordnung nicht konsequent gehalten und Unkonzentriertheit in der Vorwärtsbewegung ermöglichte dem Gegner leichte Konterchancen. Erst mit zunehmender Spieldauer wurde das Spiel unserer Damen wieder strukturierter. Dank der starken Leistung der Plieninger Torfrau konnte die Heimmannschaft sich keinen großen Vorsprung in dieser Phase herausspielen und bis zur Halbzeitpause erkämpfte sich unsere Mannschaft sogar den Ausgleich. Höhepunkt der ersten Halbzeit war ein kurzes Comeback der Trainerin Scholli, welches auf der Tribüne zu Jubel unter den Fans führte.
    Auch in der zweiten Halbzeit ging der Kampf weiter. Die Mannschaft konnte sich keinen Vorsprung erspielen – bis zehn Minuten vor dem Schlusspfiff wechselte die Führung ständig. Je länger das Spiel dauerte desto mehr konnte die Mannschaft allerdings die Kontrolle über das Geschehen erlangen. Bis fünf Minuten vor dem Schlusspfiff konnten sich unsere Damen jedoch durch drei schnelle Torerfolge eine kleine Führung erspielen, die sie bis zur Schlusssirene nicht mehr hergaben. Bei den mitgereisten Fans war der Jubel nach einem so spannenden Spiel groß. Auf der Tribüne war man sich einig: Es spricht für den Charakter der Mannschaft sich, auch wenn es nicht gut läuft, gegen den Gegner durchsetzten zu können!

    By TVP Webmaster Handball Handball Frauen 1
1 3 4 5 6 7