Handball Weibliche D-Jugend

  • 11 Mrz
    Wir Suchen Handball Jugendtrainer

    Wir Suchen Handball Jugendtrainer

    TV Plieningen
    WANTS YOU!

    Du möchtest eine Handball-Jugendmannschaft zwischen 5 und 18
    Jahren trainieren und zum Erfolg leiten?

    Dann bist du bei uns genau richtig!

    Wir suchen engagierte junge Menschen mit Freude am Handballsport.
    Wir haben dein Interesse geweckt?

    Dann melde dich einfach unter:
    jugendleiter.handball@tv-plieningen.de

  • 23 Mrz
    weibliche B-Jugend

    weibliche B-Jugend

    Die Rückrunde läuft bereits seit 6 Spielen und an unserem Tabellenplatz hat sich leider noch nichts geändert. Wir sind noch immer Vorletzter.

    Dieser Tabellenplatz spiegelt aber nicht wieder, was meine Mädels tatsächlich in jedem Spiel leisten.

    In den Weihnachtsferien haben wir uns zwei Mal zu einem Trainingstag getroffen. Die 6 Stunden vergingen sehr schnell und es hat allen Spaß gemacht.

    Vom Verein bekamen wir sogar die Verpflegung bezahlt und somit konnten wir uns in der Pause gut stärken. Dankeschön.

    Am 11.1 begann die Rückrunde dann direkt, mit einem 10:8 Sieg gegen Urach/Grabenstetten. Das war ein spannendes Spiel und es hat gezeigt, dass uns die Trainingstage gut getan haben.

    Die nächsten Spiele gegen die SG Teck und den TB Neuffen wurden deutlich und relativ knapp verloren.

    Weil es so schön war und auch ein kleines bisschen notwendig, haben wir in den Faschingsferien gleich nochmals einen Trainingstag eingelegt.

    Das Spiel gegen die SG untere Fils am nächsten Tag haben wir zwar schließlich auch verloren, haben aber die ersten 20 Minuten des Spiels klar dominiert. Das Spiel war sehr druckvoll und schnell mit tollen eins gegen eins Aktionen. Danach kam der konditionelle Einbruch. Wir hatten mal wieder nur einen Auswechselspieler. Anka hat leider wieder eine Gehirnerschütterung (gute Besserung) und fehlt uns natürlich.

    Was mir aber sehr wichtig ist, dass wir nicht stillstehen sondern immer wieder kleine und große Fortschritte bei jeder einzelnen Spielerin zu erkennen sind.

    Dann kam das Nachholspiel gegen Köngen (13:7) auch hier konnten meine Mädels eine Zeitlang sehr gut mithalten.

    Gegen Wolfschlugen (33:12) brauchten wir mehr als eine Halbzeit um uns an den harzigen Ball zu gewöhnen.

    Das ist natürlich schon komisch, in den Stuttgarter Hallen ist Harzverbot, im Raum Esslingen nicht oder nur teilweise.

    Wolfschlugen darf harzen und tut es auch. An und für sich alles ok aber meine Mädels kamen mit dem Ball überhaupt nicht zurecht. Entweder flog der Ball weit übers Ziel oder aber blieb auf halber Strecke liegen…

    Das Ergebnis ist trotzdem ein Erfolg. Vor allem haben mich die Tore gefreut die wir in Unterzahl und bei einem Rückstand von etwa 20 Toren gemacht haben. Das zeigt mir einfach immer wieder, wie toll meine Mannschaft auch in ausweglosen Situationen kämpft und nie aufgibt. Das zeichnet sie aus und ich bin jedenfalls ziemlich stolz auf sie.

    Andrea

    By TVP Webmaster Handball Weibliche D-Jugend