31.05.2018 Crailsheim

31. Mai 2018

31.05.2018 Crailsheim

Eine Auszeit von zwei Wochen ohne Wettkampf musste Lasse über sich ergehen lassen.

Beim 37. Landesoffenen Werfertag am 31. Mai in Crailsheim konnten zwei TVP-Athleten Samantha Hübner W12 und Lasse Schulz M14 aufgrund intensiver Trainingsvorbereitungen und Unterstützung durch Trainer „Jack“ Gilgien mit guten Leistungen aufwarten. Bei idealen Wetterbedingungen und einer gut organisierten Veranstaltung seitens des TV Crailsheim, waren Athleten aus ganz Württemberg in den Disziplinen Kugelstoßen, Diskus und Speer angetreten.

Beim TVP sieht man dem Pfingst-Training heute positiv entgegen. In allen Disziplinen wurden die Endrunden erreicht. Lasse M14 holte sich Platz 1 im Kugelstoß, Platz 2 im Diskus und Platz 3 im Speerwurf. Dagegen konnte Samantha W12 3 mal Platz 4 erringen. Lasse verbesserte im Kugelstoß zum dritten mal den Vereinsrekord mit beachtlichen 10,80 m. Samantha zog nach mit dem Diskus auf 15,25 m.

Unsere Athletin zeigte einen soliden Wettkampf und vor allem eine kämpferische Ader. Sie kämpfte mit dem richtigen Fokus. Lernphasen für sie sind auch Wachstumschancen. Daher sollte sie bewusst einige kleine Konzentrationsübungen durchführen, um trotz der schwierigen Lage einen klaren Kopf zu bewahren.

Lasse Schulz konnte nach dem vielversprechenden Erfolge der letzten zwei Wettkämpfe nicht nach doppeln. Dennoch ließ er im Kugelstoß nichts anbrennen und feierte seinen 92.Sieg.

Aber der Diskuswurf, als erster Wettbewerb des Tages, lief für ihn ganz grausig ab und war sehr ärgerlich. Es gelang in der Folge gar nichts mehr bis zum fünften Versuch. Die Weite von 25,42 m war nur Kosmetik.

Nun, dieser Tag brachte mit einiger Wahrscheinlichkeit dennoch Überraschungen und es wurde im Kugelstoß dann ziemlich aufregend. Da konnte Lasse die Willensleistung steigern und reagierte sehr sachlich. Die 10,80 m sagen alles. Die 11,00 m Hürde wird bald zu knacken sein. Es ist nur eine Frage der Zeit. Mit dem Ergebnis im Speerwurf (32,24 m) konnte er zufrieden sein. Die Endgeschwindigkeit beim Abwurf fehlt noch.

Da hat er noch Zeit sich zu verbessern, da die Württembergischen Meisterschaften im Einzel auf den 21. Juli 2018 verschoben wurden.

 

By TVP Webmaster Allgemein Leichtathletik Share: