26.-30.08.2019 Steinbach

26. August 2019

26.-30.08.2019 Steinbach

Einladung Trainingscamp

Eine Sportschule für Alle. Vielseitig, modern,..Ein idealer Platz für Spaß und Genuß, zum Leben, zum Wohlfühlen.

Ein Trainingslager ist in jeder Altersstufe ein Highlight der sportlichen Karriere. Die Zeit miteinander schweißt die Athleten zusammen und schafft Kontakte, die ein Athlet oft ein Leben lang halten kann oder auch als zusätzliche Motivation – Anregungen genutzt werden.

Die Leichtathletik Baden-Württemberg bietet im Nachwuchsbereich Sommer-Camps für die U16 und die U14 an.

Während für das Nachwuchs-Camp (U14) frei angemeldet werden kann, wird zum Schülercamp (U16) nach einer erfolgreichen Saison speziell eingeladen.

Ab dem 26.08. – 30.08.2019 war es soweit. Im Nachwuchsbereich wird ein gemeinsames Trainings und Freizeitlager für die knapp 50 leistungsstärksten Athletinnen und Athleten angeboten.

Aus unserer Leichtathletikabteilung nahm diese einmalige Einladung Lasse Schulz (M15) gern entgegen.

Das Camp findet an den Sportschulen in Steinbach (Baden-Baden) statt. Außerhalb der Leichtathletik stehen viele Möglichkeiten für sportliche Aktivitäten zur Verfügung. Von sportlicher Betätigung bis hin zur Entspannung ist alles mit dabei. Sowohl an der Sportschule selbst als auch in der näheren Umgebung gibt es viele Möglichkeiten die unterrichtsfreie Zeit zu gestalten. Nach anstrengenden Trainingstagen bietet die Sportschule Athleten mehrere Möglichkeiten zur Entspannung und Regeneration. Das Hallenbad sowie das städtische Freibad wurde gerne zum Abkühlen im Anspruch genommen. 

Mut und Geschicklichkeit kann der Nachwuchs unserer Leichtathletikabteilung im Schwimmen, Beach-Volleyball und Feldhockey beweisen. 

Im Wurfbereich werden die Schwerpunkte als Trainingseinheiten vormittags stattfinden. Eine Woche lang wird angemessen trainiert. Vor allem die technischen Abläufe der zukünftigen Wettkampfdisziplinen, die Schnelligkeit, aber auch die allgemeinen Kraftgrundlagen und die Verbesserung der Ausdauer.

Zu Hause wird Lasse mit Teamkamerad Arne das Training schon am Montag, den 2. September aufnehmen und zusammen mit dem Trainer freut man sich extrem darauf. Hoffentlich, passt die Form schon?

Die Woche verlief für Lasse und Arne sehr unterschiedlich. Man muss wissen, dass Urlaub und Entspannung immer eine gewisse Gefahr in sich birgt. Diese Faktoren werden von den Leuten allgemein falsch verstanden oder interpretiert, oder überhaupt nicht zur Kenntnis genommen.

Anfällig sind vor allem Menschen, die unter großer Anspannung stehen. Als Beispiel,“ waren die Ziele von unserem Athlet Lasse Schulz extrem hoch eingestuft nun auch machbar“? Mit Durchhaltevermögen konnte er diese Belastung aushalten. An der Belastungsgrenze sorgen Stresshormone dafür, dass der Körper funktioniert. Das bringt den Organismus dazu, dass er Reserven bereitstellt. Fällt die Belastung weg, werden die Hormone nicht mehr ausgeschüttet. Der Organismus müsse sich nicht mehr anstrengen. Dann kann man in ein Loch fallen. Der Körper ist dann anfälliger, die Widerstandskraft schwächer. Müdigkeit, Kopf- oder Muskelschmerzen können die Folge sein. Auch Infektionen, harmlose Erkältungen sind häufig möglich. Das kann sich mental, aber auch körperlich auswirken. In der Leichtathletik rät man den Sportlern vorbeugend regelmäßige Pausen beim Training einzulegen und nicht stundenlang am Stück durchzuarbeiten. Da sollte man lernen, Belastungen zu erkennen und bewusst zu entspannen. Weil die Wohltat der Auszeit rasch verfliegt empfiehlt sich, nicht nur auf einen einzigen und dafür langen Urlaub im Jahr zu setzen. Denn das kann zum einen schief gehen und dann sogar auf die Stimmung schlagen. Zum anderen ist es für die seelische Balance gesünder, immer wieder mal über das Jahr verteilt mehrere Tage auszusetzen.

By TVP Webmaster Allgemein Leichtathletik Share: