Leichtathletik

gruppe-c-und-d

Laufen, werfen, springen und noch viel mehr.

Über Uns

Leichtathletik TV Plieningen

Wir freuen uns sehr, euch über „UNS“ aktualisierten Leichtathletikbericht des TV Plieningen präsentieren zu können.

Seit der Gründung der Leichtathletikabteilung gegen Ende des Jahres 2003 wollen wir auf vergangene und heutige Ereignisse zurückblicken. Zusätzlich dürfen wir einen kleinen Einblick in unsere altersgerechten Angeboten geben, wo wir in unseren Trainingsgruppen für Jeden etwas anbieten. Zu unserer Trainingsphilosophie gehören vor allem Spaß, Abwechslung und Teamgeist. Unsere Absicht ist, die Grundfertigkeiten des menschlichen Körpers zu erhalten und zu fördern. Laufen, Springen und Werfen sind bereits bei Kleinkindern die natürlichsten Bewegungsformen. Sie bilden auch die Grundformen der Leichtathletik. Leichtathletik gehört daher zu den ältesten Sportarten und trotzdem hat sie an Attraktivität nichts eingebüßt und bildet nach wie vor das Kernstück der Olympischen Spiele.

Die Leichtathletik ist eine Basissportart und kann ohne viel Material ausgeübt werden. Sie fördert die vielfältige Entwicklung der körperlichen Fertigkeiten. Die Leichtathletik ist eine Sportart für Individualistinnen und Individualisten, bietet mit den Staffel-Wettbewerben aber auch Platz für Mannschaftssportlerinnen und -sportler. Natürlich wird dabei jeder mit seinen individuellen Stärken und Schwächen konfrontiert. Wir spüren, dass sich im Laufe der Jahre der Körper verändert und durch Wachstum und Kraftzuwachs sich körperliche Leistungsfähigkeit entwickelt. In jungen Jahren wollen wir immer mehr unsere eigene Leistungsfähigkeit austesten, verbessern und mit anderen messen. Solange wie möglich wollen wir dann unsere Leistungsfähigkeit erhalten und je älter wir werden, versuchen wir einiges davon zu bewahren, um damit den Körper und auch uns selbst möglichst lange fit, gesund und aktiv zu halten.

Wir in unserer Leichtathletikabteilung versuchen jeden einzelnen dabei zu begleiten.Trainingsanstrengungen sind im Fall der Schwächen gewiss anstrengend, unbequem und fordern den Willen heraus, doch erfahrungsgemäß lohnt es sich letztlich. Spiel und Wettkampf erzeugen Freude an der Bewegung, bilden den Willen zur besseren Leistung heraus, stärken Teamfähigkeit und Toleranz. Für uns ist diese Sportart nicht nur Motivation, sondern auch Inspiration, und wir hoffen, dass unsere Begeisterung für die Leichtathletik euch ansteckt. Unabhängig von der vielseitigen Einsetzbarkeit der Leichtathletik ist unser Ziel die Wettkampfleichtathletik. Um die talentierten Sportler optimal zu fördern und im Land konkurrenzfähig zu bleiben, kann die Fördergruppe des Trainers seine Übersee und Internationale Erfahrungen ausspielen, damit anderen Großvereinen Paroli geboten werden kann.

Ohne Breitensport gibt es auch keinen Spitzensport und umgekehrt. Dies wäre ohne den Idealismus, das herausragende Engagement und dem unermüdlichen Einsatz des Trainers, nicht möglich geworden. Für unsere Leichtathletikabteilung gab es mal ruhige, bewegende, tolle und sehr erfolgreiche Jahre. Dennoch erlebte die Abteilung eine Durststrecke im Jahr 2006 und 2013, „naja“, zweimal  „Sabbatjahr“

Die Leichtathletikabteilung verjüngt sich Jahr für Jahr tendenziell zunehmend.

Zwar sind besonders im Kinder-und Jugendalter Laufen, Springen, Werfen, Ausdauer, Koordination und Geschicklichkeit grundlegend für eine erfolgreiche physische und geistige Entwicklung, doch besonders im fortgeschrittenen Alter verhelfen diese Aktivitäten zu mehr Lebensfreude.

Hier zeigt sich ganz besonders der intensive Einsatz und die gute Vorbereitung durch unsere Übungsleiter und -leiterinnen.

Im Jugendbereich hielt sich die Wettkampfteilnahme in Grenzen. Nichtsdestotrotz sind unsere jüngsten Athleten, sofern sie teilnehmen konnten, erfolgreich.

Einzelne Athleten konnten sich bei zahlreichen Kreis-, Bezirks- und Landes-Meisterschaften in Einzelwettbewerben und selbst international bereits auszeichnen.

Die Hallensportfeste bleiben eine ideale Möglichkeit für die vielen Kinder sich mit anderen zu messen. Wie gewohnt beginnen für die Kinder zahlreiche Wettkämpfe in der Halle Ende Januar, die sich bis Mitte März erstrecken.

Wie jedes Jahr im Januar steht der erste Höhepunkt mit den Hallen-Landesmeisterschaften an.

Wenn die Osterferien zu Ende sind, gehen wir endlich auf den Sportplatz der Uni-Hohenheim wieder an die frische Luft!

 

Persönliches Athletenprofil und Infos

Unter der Internetadresse „leichtathletik-datenbank.de“ können alle aktiven Leichtathleten ihr persönliches Athletenprofil der vergangenen zwei Jahre abrufen.

Die Württembergische Bestenliste unsere Athleten steht unter www.wlv-sport.de  „Bestenliste“. Hier kommen Sie weiter wenn das Logo WLV-Bestenliste angeklickt wird. Die  persönlichen Daten können eingesehen werden. So ist es möglich, die innerhalb eines Jahres bei verschiedenen Wettkämpfen erreichten Leistungen zu vergleichen. Voraussetzung: In die Württembergische-Liste werden nur Athleten aufgenommen, die einen Startpass besitzen.

Die Bestenlisten des Kreises Stuttgart findet man unter www.leichtathletikstuttgart.de.  „Bestenliste“. Leistungen (Einzel+Mehrkampf) werden ab U14 aufwärts aufgenommen. Ab U12 und jünger werden nur Ergebnisse im Mehrkampf aufgenommen. Da ist Geduld angesagt. Die Bestenliste wird nur am Ende des abgelaufenes Wettkampfjahres erstellt. Nun so ist es halt in Stuttgart!!!!!

écritparjack 10.08.2017

Training

gruppe-c-und-d-training

Trainingszeiten