01.05.2017 Nellingen

14. Mai 2017

01.05.2017 Nellingen

Bodenständige Leistungen sind Ausgangssituation vor den nächsten Wettkämpfen. Auch die Zukunft scheint einigermaßen gesichert. Lasse gehört nach Wahrnehmung seines Trainers auch einfach zum Bild der Besten.

Die Ambitionen in der kommenden Saison dürften daher auch über die des simplen Weiteraufbaus hinausgehen, obwohl zurzeit Wachstumproblemen anzumerken sind. Das Wachstum ist genetisch vorbestimmt. Man kann das Wachstum nicht über irgendwelche Übungen oder Sportarten beeinflussen bzw. fördern. Dennoch wird das genau verfolgt und in den programmierte Trainingsintensitäten berücksichtigt. Wenn Krafttraining richtig angewendet wird, ist es eine sichere und effektive Maßnahme zur Steigerung der Kraftfähigkeit, zur Erhöhung der Knochendichte und zur Verletzungsprophylaxe. Bis heute gelang Lasse in dieser Ära eine attraktive Lebensform der Leichtathletik zu gestalten, dass der Trainer den Spitznamen „Entertainer“ später bekommen könnte. Da dürfte sich einiges an Begeisterung angestaut haben.

Bei feucht-kalten regnerischen Wetterbedingungen begann um elf Uhr die Veranstaltung. Am erfolgreichsten war Lasse wiederum im Kugelstoß. Nach Leinfelden am vergangenen Samstag verbesserte Lasse im Kugelstoß den Vereinsrekord zum zweiten Mal innerhalb 3 Tagen von 10,07m auf 10,19m, und schreibt erneut Vereinsgeschichte. In Nellingen musste sich Lasse leider mit einem zweiten Platz begnügen.

Es folgte der Vorlauf im Sprint über 75m. Die Zeit von 11,42 Sekunden reichten nicht für das Finale und Lasse wurde siebter auf der Rangliste.

Für alle anwesenden Athleten sah man deutlich, dass es heute kein Springer-Tag werden konnte. ….. Das miese Wetter!!!! ….. Mit übersprungenen 1,36m im Hochsprung errang Lasse zum 2. mal einen verdienten 2. Platz.

Im letzten Wettbewerb stand der Weitsprung auf dem Programm. Lasse konnte sich „in extremis“ für die Besten acht qualifizieren. Irgendwie schienen die schlechte Wetterbedingungen alle Athleten zu schaffen gemacht haben. Ein magerer siebter Platz mit 4,22m war das endgültige Resultat.

Fazit: Es war ein gutes Wettkampftraining, da in zwei Wochen die Kreismeisterschaft im Mehrkampf in Stuttgart statt finden werden.

Eine weitere Bestätigung, dass Sport zum seelischen Gleichgewicht führt.

By TVP Webmaster Allgemein Leichtathletik Share: